Alles Nur Zum Besten

--

Dienstag, Dezember 30, 2008

Israels Eingriff in Gaza


powered by ODEO

MP3 Datei: Israels Eingriff in Gaza

Mit den Bildern, die in den letzten Tagen über unsere Bildschirme flackern, würde ich gerne etwas erläutern das die Situation eventuell im Kontext erscheinen lassen könnte:

Es wird einige unter uns geben die sagen, dass Israels Angriffe auf Gaza notwendig sind wenn wir das Terrorproblem in Israel jemals unter Kontrolle bringen wollen. Wenn Kinder dabei in die Schusslinie kommen dann ist das tragisch aber leider unvermeidbar...

Auf der anderen Seite wird es diejenigen geben die sagen dass Israels Vorgehensweise unter keinen Umständen zu rechtfertigen ist, man kann Unschuldige nicht in diesen Konflikt mit hinein ziehen...

Die Wahrheit ist - wie immer im Leben - irgendwo zwischen diesen zwei Gegensätzen.

Leider ist unsere Betroffenheit und Empörung reine emotionelle Verschwendung, denn sie hilft keinem Israeli und keinem Anwohner von Gaza.... Gedanken und Ideen bewirken nun mal nichts wenn sie nicht mit Taten untermauert werden...

Sollten wir etwas tun wollen, dann sollten wir uns verpflichten mehr über diesen Konflikt herauszufinden, und zwar von einem spirituellen Standpunkt, denn alles Andere wird nur die gleiche Materie sein die wir unser Leben lang eingetrichtert bekommen haben...

Für diejenigen, die immer noch glauben dass wir es hier mit einem Krieg um "Land" zu tun haben, der gelöst werden kann in dem sich die Parteien nur friedlich an den Tisch setzen sollten, und mal RICHTIG mit einander zu reden, wird es Zeit aufzuwachen und der Realität ins Auge zu schauen. Wohlgemerkt, aufwachen nicht aus intellektuellen, sondern aus viel praktischeren und lebenswichtigeren Gründen die jeden Jüdischen Menschen in Europa und der übrigen Welt in den kommenden Jahren mehr und mehr betreffen werden....

Es ist keine Neuigkeit dass offener Judenhass - unter dem Deckmantel der "Empörung über Israels Behandlung des Palästinaproblems"- immer salonfähiger wird... Während unsere okzidentalen Freunde es meist bei der Empörung belassen, nehmen unsere mittelöstlichen Freunde, die in Europa leben, die Sache viel persönlicher und auch viel handfester, und so werden immer mehr kleine Zwischenfälle gemeldet. Das geht von Klassenbesuchen in der Synagoge, wo Jugendliche gegen die Bima (Pult, auf dem die Tora gelesen wird) treten und bemerken, dass die "Arbeit" vor 60 Jahren leider nicht zu Ende geführt wurde (Stockholm), über Messerattacken (Frankfurt), bis hin zu brutalen Angriffen, in denen junge Juden blutig und besinnungslos geschlagen werden weil sie einen Magen David (Davidstern) tragen (Kopenhagen). In Frankreich sind diese Art Attacken so alltäglich, dass ich diese ganze Email, nur mit Französischen "Zwischenfällen" füllen könnte...

Wenn man glaubt, dass das nur den anderen passiert, da man sich ja als Jude kaum "outet", dann wird es - meines Erachtens nach - langsam Zeit der Realität ins Auge zu schauen.

Der Konflikt mit dem wir es zu tun haben lebt seit Isaak und Ishmael und hat NICHTS MIT LAND ZU TUN... Er hat ALLES mit der (verzweifelten) Liebe eines Sohnes zu seinem Vater zu tun....

Der Konflikt, der sich seit frühsten Generationen bis heute abspielt, ist das Gedeihen eines Keimes der vor knapp 3300 Jahren in die Welt gesetzt wurde: als Sarah das "treiben" Ischmaels beobachtete, und als Resultat Avraham riet, Hagar mit Ishmael aus dem Lager zu verbannen. Avraham weigerte sich! Natürlich weigerte er sich, er liebte seinen Sohn.... seinen Ischmael - es war für ihn unvorstellbar seinen Sohn aus dem Lager, und somit aus seinem Leben zu verbannen: "Und die Sache bekümmerte Avraham sehr" (Gen 21.11). Es war für ihn so schwer, dass es als eine der 10 Prüfungen gilt die Avraham in seinem spirituellen Wachstum absolvieren musste. Es war so schwer für ihn, seinen Sohn zu verbannen, dass es an der Unmöglichkeit grenzte...

Es benötigte das Einschreiten Hashems, um ihn von der Notwendigkeit zu überzeugen, Ischmael fort zu schicken und Isaak nicht unter seinem Einfluss aufwachsen zu lassen, denn Ischmael, wie die Tora uns sagt: "wird (wie) ein wildes Tier sein, seine Hand gegen jeden und die Hand aller gegen ihn."(Gen 16.12).

Man muss kein Historiker sein um zu sehen wie dieser Satz sich in der Weltgeschichte ausspielt. Und man muss kein Psychiater sein um zu sehen, welchen psychologischen Abdruck eine solche Episode auf der Psyche eines Menschen hinterlässt: die Verwirrung Ischmaels, vom eigenen Vater verbannt zu werden; das Unverständnis, noch eben der einzige Sohn gewesen zu sein und plötzlich nicht nur seinen "Ruhm" teilen zu müssen, sondern ganz von der Bildfläche zu verschwinden. Allein in diese kalte Welt geschickt zu werden...

Es ist verständlich, wenn Kinder aus Waisenhäusern sich fantastische Szenarien vorstellen, warum ihre Eltern sie verlassen haben, es lindert den Schmerz des Verlassenwerdens. Ischmael ist noch härter getroffen: Gerade noch war er der Favorit und jetzt wird er bei Tageslicht, vor aller Augen, aus dem Hause verbannt....

Der Schuldige steht fest: Isaak - der alleinige Erbe - er bekommt alles was Ischmael hätte zustehen sollen, und nicht nur das, er bekommt alles was Ischmael schon gehört.... und so konzentriert sich der ganze Hass Ischmaels und all sein Frust auf Isaak...Ischmael kann nicht ruhen, bis er alles was "ihm gehört", dem Griff Isaaks entreißt, sogar wenn er dabei sein Leben verlieren sollte.

Die Parallele zu unserer Situation ist nicht zu übersehen...

Es ist kein Zufall dass die Union zwischen Ischmaels Tochter (Machalat) und Esau, den Sohn Amalek in die Welt setzt. All der gebündelte Frust von Ischmael und all der gebündelte Hass von Esau in einem Menschen, dessen Ziel nur eines ist: Die absolute Zerstörung Israels...

Bedeutet dies, dass wir Ischmael zerstören sollen, um Ruhe zu haben? Nein! Ischmael ist ja nicht Amalek!

Es bedeutet, dass wir Mitgefühl haben müssen...Mitgefühl für den "ungeliebten Bruder", einen Bruder, der aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle sind, psychologisch leiden musste, und dessen Psyche so angeknackst ist das seine Taten von Hass und Rache geschürt werden. Da ein Mensch sich so etwas nicht eingestehen kann, muss er andere Beweggründe finden, um mit sich selber leben zu können...

Und die findet Ischmael: Auf der weltlichen Ebene will Ischmael nur das, was "ihm zusteht" und ihm entrissen wurde...
Auf der spirituellen Ebene will Ischmael G-tt beweisen dass er doch würdig ist... "Schau G-tt, vielleicht hieltest du mich nicht für würdig, im Hause meines Vaters zu bleiben, aber ich werde dir zeigen dass ich würdig bin, sogar wenn es bedeutet dass ich mein Leben dafür gebe. Ich liebe dich so sehr, dass ich dir mein Leben opfere, meines und das der Anderen auch, aller Anderen wenn es sein muss...."

Bedeutet dies, dass wir nichts tuend da sitzen, und bemittleidend darauf warten sollen von einer Ischmaels Racheattacken getroffen zu werden? Auf keinen Fall! Wir müssen uns verteidigen, und das bedeutet dass wir präventiv Vorgehen müssen, wenn uns das die größere Sicherheit gewährt...

Schön und gut Eli, ich habe jetzt zwei Seiten deines Geschwätzes gelesen und weis immer noch nicht worauf du hinaus willst...

Worauf will ich hinaus? Wenn man diesen Konflikt als ein Resultat des Britischen Mandats von 1922 und dessen Auswirkungen sieht, dann hat man keine Chance diese Sache jemals zu verstehen...das unvermeidliche Resultat ist, dass man sich leicht in den Teufelskreis des Hasses mit einziehen lässt.... UND HASS IST IMMER FALSCH!

Um zu wissen wie man sich in dieser turbulenten Zeit zu benehmen hat, muss man sich mit der Materie befassen. Und die Materie ist die Gesamtsumme unserer mündlichen und schriftlichen Tradition und ihres Zwischenspiels mit der Welt...

So wie DNA, das unsere Augenfarbe bestimmt, schon bei der Befruchtung anwesend ist, so ist alles was jetzt passiert das Gedeihen von Samen, die noch zu Adams Zeiten aus "dem" Apfel fielen, wir müssen nur wissen wo diese Samen zu finden sind und wie sie gedeihen...

Wenn du mehr wissen willst, unsere Vorlesung am Dienstag, den 30.12.2008 dieser Woche wird sich mit diesem Thema befassen. Ich hoffe dich dort zu sehen: 20.15Uhr Münstersche Str. 6, Berlin. Ansonsten www.alles-nur-zum-besten.com

Sonntag, Dezember 07, 2008

Warum kann ich G-tt nicht sehen?

Ich bin hier massiv Verschnupft, aber wenn du das ignorierst, ist hier wichtiger Inhalt...und es ist nur 45 Minuten lang


powered by ODEO

MP3 Datei: Warum kann ich G-tt nicht sehen

Sonntag, November 30, 2008

Im Andenken an unsere geliebten Brüder und Schwestern, die Opfer in Mumbai.


powered by ODEO

MP3 Datei: Andenken an Mumbai

Gavriel and Rivka Holtzberg Reproduction photo: Hagai Aharon
Mr Chroman


Yocheved Orpaz















Die Schiur diese Woche ist unseren geliebten Brüdern und Schwestern gewidmet die in Mumbai von uns gerissen wurden.

Dienstag, November 25, 2008

Ich will alles...und noch viel mehr! - Schiur Mittwoch 26.11.08

Die Schiur diese Woche Mittwoch 26. November 2008, findet wie üblich in der Münsterschestr. 6, Berlin um 20:15 statt.

Montag, November 03, 2008

Der Stempel der Warheit - mit englischen Untertiteln

Eine WARNUNG die von meinem ganzen Herzen kommt.

Was ich sage ist nicht für Effekt gesagt, ich meine es von ganzem Herzen:
Der Film den ich hier eingestellt habe ist möglicherweise das Furcht erregendste das ich in meinem ganzen Leben gesehen habe. Ich kann sagen das mein Leben nie wieder so sein werden kann wie zuvor - und dabei hatte der Tag so harmlos angefangen....

Der Film ist die detaillierte Erzählung eines Mannes der gestorben war und der sich vor dem "Höchsten Gericht" wieder fand...

Größerer Bildschirm: The Seal of Truth

Freitag, Oktober 31, 2008

Auge um Auge: Wie falsch kann man die Torah auslegen? - Vorlesung Mi 05. Nov

In den letzten Wochen ist das Thema: "Meinungen und Interpretationen" immer wieder aufgetaucht. Daher werden wir, dieses Thema einmal gründlich bearbeiten, um zu erkunden, wie Meinungen und Interpretationen in der Talmudlehre nicht das sind, was sie scheinen.

Zu diesem Zweck nehmen wir einen der am meisten missbrauchten, missverstandenen und missinterpretierten Sätze der Torah, und verfolgen innerhalb der Gemora (unserer mündlichen Lehre) wie die Phrase "Auge um Auge, Zahn um Zahn", Buchstabe für Buchstabe auseinandergenommen wird, und die Gesetze der Schadensersatzzahlung daraus gezogen werden.

Wann: 5. November 2008, 20:14 h
Wo: Münstersche Str.6, Berlin
Warum: Weil, wenn man die unglaublich präzise Konsistenz der mündlichen Torah versteht, dann kann man das Leben nie mehr so sehen wie zuvor.

Montag, Oktober 27, 2008

3000 Jahre alter hebräischer Text entdeckt




Archäologen in Israel sprechen vom bedeutendsten Fund seit der Entdeckung der Schriftrollen von Qumran im Jahr 1947: Bei Grabungen südöstlich von Jerusalem entdeckten sie eine rund 3000 Jahre alte Tonscherbe mit fünf Zeilen Text - der ältesten hebräischen Text, der jemals gefunden wurde, teilte die Hebräische Universität von Jerusalem mit.
Die Scherbe ist 15 mal 15 Zentimeter groß. Archäologen fanden sie nahe dem Stadttor der Festung Elah bei Kirbet Qeiyafa. Die Universität Oxford habe ihr Alter bestimmt: Die Schrift auf der Scherbe ist demnach 3000 Jahre alt und stammt aus der Zeit von König David. Sie sei damit fast 1000 Jahre älter als die Schriftrollen von Qumran mit biblischen und außerbiblischen Texten.

Zwar sei der Text noch nicht vollständig entziffert, die Wörter "Sklave", "Richter" und "König" aber bereits erkennbar. Die Wissenschaftler vermuten, dass es sich um den Teil eines Schreibens oder eines Gesetzestextes handele. Die Hebräische Universität von Jerusalem hofft sogar, dass der Text helfen könne, die Entwicklung sämtlicher überlieferter Schriften besser zu verstehen.

Die Grabungen in der Festung Elah, der ältesten bekannten Stadt aus biblischer Zeit in Israel, hatten im Juni 2008 begonnen. Die Festungsanlage an der Grenze zwischen dem Machtbereich der Philister und dem Königreich Judäa dürfte ein wichtiger Kontrollposten an der Hauptstraße von der Küste nach Jerusalem gewesen sein.
Von der Anlage hat man einen Überblick über das Tal Elah, das Ort des im Alten Testament überlieferten Kampfes zwischen David und Goliath gewesen sein soll. Bislang sind erst vier Prozent der Anlage freigelegt.

Freitag, Oktober 17, 2008

Alles Eitelkeit - Einsichten des weisesten aller Männer

Einsichten des weisesten aller Männer, König Salomon und seines unbeschreiblich schönes Werk "Kohelet".

Die letzten 15 Minuten der Vorlesung waren so "kontrovers", dass ich sie aus der Audioaufnahme herausnehmen musste.

Damit wir jedoch nicht vollkommen unbefriedigt davon schreiten, werde ich das heißumstrittene Thema hier noch mal erläutern.

Es ging, wie so oft, um die Auslegung oder Interpretation von bestimmten Geschichten und biblischen Texten, die verschiedene Leute auf unterschiedliche Art zu deuten versuchen.

Das Argument war mal wieder: "Wenn die Kommentatoren, zum Beispiel Raschi oder RAMBAM, eine bestimmte Meinung haben, dann hab ich eben auch meine eigene - UND SIE IST NICHT WENIGER WERT."

Ohne ins Detail zu gehen, sage ich nur folgendes: Meinungen gibt es wie Sand am Meer....so wie sich Gesichtszüge von Mensch zu Mensch unterscheiden, so ist es mit den Meinungen auch.

Meine Frage dazu ist: Hat jede Meinung denn den gleichen Wert, nur weil man sie mit plausiblen Argumenten untermauern kann?
Die Sache wird aber unendlich komplizierter durch die Tatsache, dass die Kommentare und Auslegungen unserer Weisen, wie z.B. Rashi und RAMBAM, gar keine Meinungen sind. Wenn es aber keine Meinungen oder Interpretationen sind, was sind ihre Kommentare dann?

Eine Einleitung zu der Diskussion, die am Ende der Schiur stattfand, die ich leider rausnehmen musste, beginnt mit einer recht hitzigen Diskussion in der 41. Minute. Um die Diskussion inhaltlich zu verstehen, solltest du sie ab der 36. Minute bis zur 47. Minute hören... (schieb einfach den rosafarbenden Balken im Player auf 36:27).



powered by ODEO

MP3 Datei: Kohelet - Einsichten des weisesten aller Männer

Sonntag, Oktober 12, 2008

Sukkot ist die Zeit an der wir lernen wie man sich freut



Montag Abend ist Sukkot (8 Tage lang) - daher solltest du Montag Abend in die Synagoge kommen um dich dort in die Sukka zu setzen und die Bracha "Lashev Be Sukka" ("in der Sukka sitzen") zu sagen.

Kerzenzünden ist um 17:58 und ich glaube das man etwa 60-90 Minuten später in die Sukka geht um was zu essen.

ALSO KOMM EINFACH HIN OHNE VORANMELDUNG, SCHLIESS DICH AN, ICH GARANTIERE ES WIRD SPASS MACHEN - SUKKOT IST "DIE ZEIT UNSERER FREUDE". SOGAR WENN ES NICHT ETWAS IST DASS DU ÜBLICHERWEISE TUN WÜRDEST- JEDE REISE FÄNGT MIT DEM ERSTEN SCHRITT AN - UND ZIEH DICH WARM AN.

Sukkot ist "Zman Simchateinu" - Die Zeit unserer Freude. Verpass es nicht...

Samstag, Oktober 04, 2008

Nachricht von einem Zaddik - Video

Rabbi Berland ist einer der Rabbiner von denen jeder schon mal gehört hat dass es sie geben soll, aber es eher als Legende oder Gutgläubigkeit abtut. Ein Rabbi der in Zeiten der Trübsal und Ausweglosigkeit kommt und dich, Ke Heref Ain (im Blinzeln eines Auges), von deinen Sorgen befreit… Rav Berland ist dieser Mann…ich kann dir Geschichten über ihn erzählen da stockt dir der Atem. Er ist einer der Menschen auf dessen Schultern unsere Generation steht….

Hier ist ein Videonachricht von ihm an DICH und MICH, die ich bei meiner letzten Reise nach Jerusalem aufgenommen habe. Es könnte sein das diese Aufnahme die einzige englischsprachige Aufnahme ihrer Art ist…

Ich habe Deutsche Untertitel verfasst so das du dich nicht mit dem English auseinandersetzen musst.

SEINE NACHRICHT IST AN DICH GERICHTET….

Um das Video auf dem vollen Bildschirm zu sehen musst du auf den kleinen Bildschirm Button der in dem Videoplayer eingebettet ist drücken.

Freitag, Oktober 03, 2008

Praktische, Mysitische und Kabbalistische Einblicke in Jom Kippur

Eine sehr tiefe Schiur - hier werden tiefste Einblicke in das Wesen des Menschen geboten.
Hast du dich schon mal gefragt: Bin ich mein Körper oder mein Geist? Hier ist die Antwort....



powered by ODEO

MP3 Datei: Praktische, Mystische und Kabbalistische Einblicke in Jom Kippur

Sonntag, September 28, 2008

Wenn du wissen willst wo ich Rosch Haschana verbringe...

Be Ezrat Haschem bin ich nach Rosch Haschana wieder in Berlin und wir werden am Dienstag bevor Jom Kippur eine Schiur haben - am üblichen Ort, zur üblichen Zeit....

Ich bin Rosch Haschana in Uman....

Warum und wieso???

Montag, September 22, 2008

Rosch Haschana oder Die armen Kerle auf ihren Jachten in der Karibik

Ich lasse mir üblicherweise Zeit die Vorlesungen der letzten Woche ins Netz zu stellen, aber da diese Schiur, vor den hohen Feiertagen, so unglaublich wichtig ist, da sie nicht nur die Bräuche von Rosch Haschana behandelt, sondern die tieferen Konzepte und Hintergründe bespricht, habe ich mich extra Angestrengt um sie gleich zugänglich zu machen.
In dieser Audioaufnahme lernst du:

1.) Welche Symbolischen Essen wir an Rosch Haschana essen und warum - warum z.B. Rosinen und Sellerie?
2.) Wieso wir an Rosch Haschana keine Nüsse essen?
3.) Welche Geschichte Begin, Carter erzählt hat als dieser ihn bat Jerusalem mit auf den Friedensverhandlungs-Tisch zu legen.
4.) Warum manche Leute an Rosch Haschana nicht sprechen - kein Wort sagen...
5.) Warum die Schofar sich anhören muss wie das weinen eines Kindes in der Nacht...
6.) Die fünf Elemente der Teschuva, die man vor Rosch Haschana machen sollte...
7.) Was mit dir in der nächsten Welt passiert....
8.) Und unsagbar viel mehr...

Als persönlichen Gefallen, bitte ich dich, diese Schiur anzuhören. Nimm dir Zeit am Abend, mach dir einen Tee und setz dich hin und hör sie. Es wird dein Erlebniss von Rosch Haschana unendlich bereichern ... Drück den Play button oder lade sie dir auf eine CD oder deinen mp3 Player und hör sie im Auto.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen ein süßes und erfülltes Jahr. Ich wünsche dass du und deine Familie gesund bleiben, dass du reichlich Geld hast und dass dein Privatleben mit vielen positiven Erlebnissen und reichlich Freude erfüllt ist. Ich hoffe auch dass dein Verständniss von, und deine Liebe zum Judentum wächst, denn nur durch das lernen unserer Weisheiten erwirbt man das Werkzeug um jeden Tag zu einer Explosion positiver Gefühle zu machen.



powered by ODEO

MP3 Datei: Rosch Haschana - Teschuwa
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

„An Rosch Haschana wird fest gelegt was im nächsten Jahr bis auf das kleinste Detail passiert. Wie viel Geld man verdient, ob man heiratet, wo man leben wird, welche Arbeit man verrichten wird….etc..“

Wenn sich die US Präsidentschafts Kandidaten bei einander entschuldigen können dann kannst du es auch... Schau dir mal das Video hier an. Aber nicht nur das Video anschauen - hör dir auch die Vorlesung an - die ist unglaublich wichtig....

Montag, September 15, 2008

Spirituelle und Seelische Vorbereitung auf Rosch Haschana und Jom Kippur

Wenn du diese Welt verlässt, wirst du von drei Engeln begrüßt....

Während einer der Engel dir näher tritt, erkennst du sein Gesicht...er ist dein alter Freund, dein Lernpartner aus dem Mutterleib der unter dem "Licht das von einer Seite der Welt bis zur anderen scheint" mit dir, bevor du geboren wurdest, deinen Lebensweg gelernt hat. Er fragt dich: Nu? Hast du alles wieder erlernt das wir im Mutterleib besprochen haben...? Was antwortest du?

Heißt das, dass dein Leben schon vorgeschrieben ist? und wenn ja, was passiert an Rosch Haschana... Die Schiur zu diesem Thema kannst du hier hören...



powered by ODEO

MP3 Datei: Rosch Haschana - Teil 1
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Mittwoch, September 10, 2008

VORSICHT KONTROVERS Hüte deine Zunge - Teil 3

Hüte dein Zunge - Teil 3

Die Atmosphäre in dieser Schiur war elektrisch, wer hätte gedacht dass unsere Gruppe so Kontrovers sein kann…ich musste leider einiges (weniges) aus der Aufnahme heraus editieren aber keine Angst, sie ist trotzdem kontrovers geblieben…

Mir fiel auf dass eine wichtige Frage gestellt wurde, dich ich in der Schiur zwar beantwortet habe, die Antwort jedoch der Tiefe dieser Frage nicht gerecht war. Ich möchte sie hier noch einmal ansprechen (auf der Audioaufnahme ca. Minute 37:00 ).

Ich machte ein Kommentar das man folgender Masen umschreiben könnte: „Ein Jude bleibt ein Jude ob er Schwein isst oder nicht, und ich liebe ihn genau so wie einen der kein Schwein isst“ (es gehört mehr dazu und man muss es in Kontext verstehen, aber grob gesehen kann man es so deuten).

Einer unserer Teilnehmer, der vor kurzem auf Palma de Mallorca war und die Geschichte der dortigen Jüdischen Gemeinde kennt, machte uns darauf Aufmerksam dass bei einem Massaker im 1391, ca. ein Drittel der Juden ermordet wurden, ein Drittel fliehen konnten, und ein Drittel zum Übertritt gezwungen wurden. Der Test ob die letzte Gruppe auch wirklich den neuen Glauben angenommen hatten war dass sie Schweinefleisch essen mussten, eine Praxis die über die Jahrhunderte zur Degradierung und zur Entfernung der Juden von Ihrer Religion genutzt wurde. Mütter und Kinder gingen lieber in den Tod als diesen Akt der Untreue Hashem gegenüber auszuüben.


powered by ODEO

Die Bemerkung war, dass es heutzutage Leute gibt die Schweinefleisch essen ohne ein zweites Mal darüber nachzudenken, etwas wofür zahllose Juden in früheren Generationen ihr Leben gelassen haben. Wie kann man einen solchen Menschen genau so lieben wie einen der das essen von Schweinefleisch unterlässt?

Meine Antwort kannst du in der Aufnahme hören, sie basiert auf den Standpunkt, dass dieser Mensch von der Torah als „Tinok sche Nischba“ – jemand der als Säugling von Nichtjuden entführt wurde und unter ihnen aufgewachsen ist, betrachtet wird. Er kennt daher die Gebote nicht, und sogar wenn er sie kennt, kann er den Sinn nicht assimilieren, es ist alles nur “Humbug“ für ihn.

Ich möchte der Komplexität dieser Frage den angemessenen Respekt erweisen, denn es ist ein unglaublich wichtiges Argument das herausgestellt wurde. Man kann einen Menschen nicht dafür verantwortlich machen, dass er nichts mit den Jüdischen Geboten und Regeln anfangen kann, dass sie ihm sogar Absurd erscheinen: Wo ist die Logik das Licht an Schabbat nicht anzuschalten oder bestimmte Speisen nicht zu essen? Auf ersten Blick sind diese Praktiken völlig unnachvollziehbar…und ohne sich mit der Materie zu befassen müsste man extrem „Gutgläubig“ oder sogar etwas „Exzentrisch“ sein, so etwas als einfach zu akzeptieren….

Wir reden hier jedoch nicht über Gebote, wir reden über etwas ganz anderes: Wir reden hier über etwas für das etliche Generationen ihr Leben gelassen haben, eher als dieses Gebot zu übertreten. Das Gebot selbst, verliert jegliche Relevanz, das überragende Element sind die tausende, eventuell sogar millionen, Menschen deren Ehre völlig zerstört wird wenn man Sie einfach so als „arme Irre“ charakterisiert, die ihr Leben für etwas lassen über das man selbst keinen zweiten Gedanken verliert. Ihnen nicht einmal die Ehre erweist sich über diese Praktik kundig zu machen…. Es ist irrelevant auf welcher Spirituellen Stufe man heute als Jude steht, was wichtig ist, ist ob man glaubt dass man selbst das Zentrum des Universums ist. Denn wenn man das glaubt, dann ist einem auch egal wie viele Leute für eine oder andere Praktik ihr Leben gelassen haben…so lange man seine eigenen Verlangen befriedigen kann…

Wenn man versteht dass das Leben ein ewiges Lernen ist, dann weiß man auch das man sich kundig machen muss um zu verstehen warum frühere Generationen ihr Leben für etwas gelassen haben dem viele Leute heute keinen zweiten Gedanken schenken… und wenn man keinen Zugang zu der Materie hat um sie zu lernen, dann sind mittlerweile auf http://www.alles-nur-zum-besten.com/ genügend Basis Information um eine Kenntnis des Fachs aufzubauen… es gibt keine Entschuldigung…

Sorry dass der Post so seriös geworden ist, aber wir haben es hier mit einem Fundamentalen Konzept zu tun, das leider stark vernachlässigt wird und das Ernsthaftigkeit bedarf…

Hör dir doch die Schiur hier bitte an und fälle dein eigenes Urteil...


powered by ODEO

MP3 Datei: Huete deine Zunge - Teil 3
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Dienstag, September 02, 2008

Hüte deine Zunge Teil 2

Hüte deine Zunge Teil 2 - Chofez Chaim

Wer ist derjenige der nach Leben sucht?

Diese Schiur fängt mit einem sehr schweren Konzept an, aber bleib dabei denn sie ist danach auf das praktische einflechten dieses Konzepts ins tägliche Leben fokussiert...



powered by ODEO


MP3 Datei: Huete deine Zunge - Teil 2
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Dienstag, August 26, 2008

Hüte deine Zunge - Teil 1

Laschon Ha'Ra - Hüte deine Zunge

Eher als die Vorlesung selber zu beschreiben nutze ich einen Auszug aus einer Email die ich nach der Schiur erhalten habe.

"Du hast ein Thema gewählt, das so überaus wichtig ist, weil das Nicht-Wissen und/oder Nicht-Beachten all der Weisheiten, in unserem täglichen Leben zu so vielen Schwierigkeiten, Ärger und echten Katastrophen führt. Ich vermute, den meisten Menschen sind die Zusammenhänge nicht einmal bewusst.
Dann wurde diese Problematik so großartig aufgebaut und entwickelt, die Thora, jüdisches Denken und Handeln, jüdische Ethik und Problems unsers Alltagslebens miteinander verwoben, dass man nur Staunen kann.
Schließlich wurden in die Tiefe gehenden Weisheiten und die praktischen Anregungen zur Bewältigung dieser richtig ernsten Probleme mit Beispielen und Geschichten untermauert; einige gehen mir einfach nicht mehr aus dem Kopf, wie z. B. die beiden mit dem Rabbi und dem Kind und auch die letzte gestern über die Beschwerde wegen des nicht genügend gesalzenen Essens. Diese Geschichten sind sehr gut ausgewählt, und man spürt, dass es dir eine Herzensangelegenheit ist, diese Dinge zu Begreifen…"


powered by ODEO


MP3 Datei: Laschon Ha'Ra - Hüte deine Zunge
Bitte links klicken um die Vorlesung zu hören.
Bitte rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen



Ich arbeite daran das Video hochzuladen....so bald es hier ist kriegst du eine Email...

Montag, August 11, 2008

Die Zehn Gebote der Ehe... von Rabbi Avigdor Miller

Die Schiur diese Woche basiert auf einer Vorlesung von Rabbi Avigdor Miller: Die Zehn Gebote der Ehe...

Wenn du das, was Rabbi Miller über die Ehe sagt nicht weist dann erschwerst du dir nutzlos dein Leben....




Wenn du sehen willst will Rabbi Miller aussieht, und was er zu einem einfachen Apfel zu sagen hat, hier ist ein Video. Rabbi Miller ist eine echte Perle....


Dienstag, Juli 22, 2008

Alles wird gut!!!...Wie kannst Du das sagen???

Ich gebe zu das diese Schiur vollkommen unvorbereitet war, aber trotzdem eine Klasse Session daraus geworden ist - da die Themen doch willkürlich waren und es keinen klaren Leitfaden gibt habe ich die Schiur auf die Bonus Seite hochgeladen. Also falls Du noch nicht registriert bist und es Dir doch antun willst - hier ist das Registrierungs Formular...

Mittwoch, Juli 16, 2008

Schiur zum Andenken und zur Ehre von Eldad und Ehud


Ich kann einfach nicht in Worte packen wie zerstört ich war..am liebsten würde ich den ganzen Tag geweint haben...ich komme nur darüber hinweg in dem ich mir sage das Alles Nur Zum Besten ist...

Hashem weiß was er tut, und nur er weiß wie viel Schlechtes dieses Opfer, der unglaublich, unaussprechlich traurige Tod unserer Brüder, von uns persönlich und von Israel fern hält...
Ich möchte Die heutige Schiur der MAALA (Steigerung) der Seelen unserer geliebten Brüder widmen...BARUCH DAYAN EMET

Diese Schiur wurde von einer Anwesenden aufgenommen, und sie wollte das wir sie unbedingt zugänglich machen...leider ist die Tonqualität nicht großartig, aber wer was lernen will wird was lernen....



powered by ODEO


MP3 Datei: In memory of Ehud and Eldad
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Montag, Juli 07, 2008

Die 5 Ebenen der Menschheit

Schiur vom 9. Juli - Wir glauben im Judentum daran das die Generationen die vor uns kamen, einen Spirituellen Status einnahmen dem wir nicht nahe kommen können, aber wieso, und was hat das alles mit dem zu tun, wie viel Kraft wir in eine Sache investieren müssen und was wir Hashem überlassen können?

Die Antworten findest Du in dieser Vorlesung - klick auf Play und höre rein....in der Zwischenzeit denke ich darüber nach wie ich das Video dieser Schiur hier hochgeladen kriege, für den Moment wirst Du dich mit dem Audio zufrieden geben müssen...

Alles Liebe
Eli



powered by ODEO

MP3 Datei: Die 5 Ebenen der Menschheit..
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen


Willst Du den Sinn des Lebens wissen - vielleicht verate ich ihn Dir..... hier registrieren.

Freitag, Juni 20, 2008

FILM Uschpisin - DIE BESUCHER


war so toll, dass vielle die den Film gesehen haben, mich gebeten haben ihn noch mal zu zeigen.... Daher wiederholen wir die Vorstellung bald.
Bitte hier registrieren, dann sage ich Dir Bescheid wenn ich eine neue Vorlesung oder Video hoch lade...

Montag, Juni 16, 2008

Mein Besuch in Leipzig

Ich wollte eigentlich die Schiur - Jeder braucht noch mehr Ermutigung hier speichern - aber der Reckorder hat die letzte Schiur nicht aufgenommen, ich weiss nicht was ich in dieser Serie sage das Hashem immer wieder dazu bewegt die Vorlesung nicht aufnehmen zu lassen, aber ER weiss besser als ich...daher - ALLES NUR ZUM BESTEN...

Dafür stelle ich meine Schiur aus Leipzig hier her...vieles darin ist eine Wiederholung aus anderen Schiurim, es ist aber auch gut HASORA (Wiederholung) zu machen..


powered by ODEO

MP3 Datei: Leipzig besuch...
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen


Bitte hier registrieren, dann sage ich Dir Bescheid wenn ich eine neue Vorlesung oder Video hoch lade...

Mittwoch, Juni 11, 2008

Jeder braucht Ermutigung....

Für mich eine der schönsten Schiurim die wir hatten... leider fehlt die letzte halbe Stunde weil der Reckorder aufgehört hat aufzunehmen...dafür machen wir aber nächste Woche mit dem Thema weiter und machen diese halbe Stunde wieder gut...



powered by ODEO

MP3 Datei: Jeder braucht Ermutigung - Teil 1
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen


Bitte hier registrieren, dann sage ich Dir Bescheid wenn ich eine neue Vorlesung oder Video hoch lade...

Montag, Juni 02, 2008

Schawuot: UP ALL NIGHT...

Diese Schiur ist zu kontrovers um sie hier zu speichern, daher lade ich sie auf die Bonus Seite die man bei der Regiestrierung erhaelt....

Freitag, Mai 23, 2008

Schawuot: Wer nicht hören will muss sehen...

Schiur vom Mittwoch 28. Mai - Schawuot: Wer nicht hören will muss sehen...

WARNUNG: Diese Vorlesung behandelt extrem komplexe Themen und Konzepte

Das einzige das ich ueber diese Schiur sagen kann ist das die meisten von uns mit offenen Mund da saßen ... Tora kann unglaublich schön sein...
Am Tag darauf habe ich einen Anruf von einem der Anwesenden erhalten und mir wurde gesagt das wir uns in Zukunft besser auf irdische Dinge konzentrieren sollen als das wir in den Kabbalistischen Sphären herumschwirren....dabei empfand ich diese Schiur gar nicht als so mystisch...

Was ist die Grundlage des Sehens und was ist die Grundlage des Hörens?


powered by ODEO

MP3 Datei: Schawuot: Wer nicht hören will muss sehen...
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Montag, Mai 19, 2008

Die Sphirot: Sieben Elemente unseres Charakters - TEIL 2

Die Sieben Wochen der Omer Periode sind in Sieben mal Sieben Tage eingeteilt...an jedem Tag wird eine Charaktereigenschaft oder "persönliche Kraft" bearbeitet. Es fängt an mit der LIEBE und Güte, mit dem Geben - und geht über Stärke und Kontrolle zur Harmonie dieser Elemente die sich in Schönheit und Balance wiederspiegeln...jedes dieser Elemente ist ein Aspekt unseres Charakters das wir in der Omerperiode bearbeiten sollten...letzte Woche haben wir damit angefangen und Du solltest Dir die Vorlesung anhören, TEIL 1 - die Sache ist das es sehr schwere Arbeit ist die Konzepte zu definieren, geschweige denn Sie noch zu übersetzen, dann noch auf eine verständliche Ebene zu bringen und als Krönung noch in die Praxis umzusetzen - letzte Woche kämpften wir als Gruppe damit die Konzepte zu verstehen....diese Woche sind wir weiser.....


powered by ODEO

MP3 Datei: Character Training im Omer TEIL 2
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Dienstag, Mai 13, 2008

Die Sphirot: Sieben Elemente unseres Charakters - TEIL 1


Wir haben eine tiefe Tradition im Judentum das alle natürlichen Elemente in dieser Welt um die Nummer Sieben zentriert sind....das gilt für den Konstrukt der Physischen Realität und auch für unser inneres Leben. Unsere Charaktereigenschaften sind eine Mischung von Sieben Basis Charaktairen.....siehe Teil 2


powered by ODEO

MP3 Datei: Character Training im Omer
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Montag, Mai 12, 2008

Die Kabbalistischen Sphirot und Ihr Zwischenspiel mit der Omerperiode

Schiur vom 6. Mai 2008 - Was haben die Kabbalistischen Sphirot mit dem Omer zu tun?

Ein Wort der Warnung - dieses Thema ist nicht etwas das man in Worte packen kann, daher ist mir bewusst das diese Vorlesung extrem schwer verdaulich ist. Das einzige was man tun kann wenn man mystische Konzepte lernt, ist die Worte zu sprechen und zu hoffen das die Sehle sie korrekt interpretiert...Viel Spaß


powered by ODEO


MP3 Datei: Sphirot und Omer

Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Mittwoch, April 16, 2008

Pesach Video - Gesetze und Bräuche

Sorry das es so lange gedauert hat – aber hier ist endlich das Pesach Video. Viele der Einsichten darin kommen von meinem Freund und Rabbi, Rashi Simon aus London.

DAS VIDEO IST EIN SEHR SEHR SEHR SEHR GENERELLER UEBERBLICK UEBER EINEN KLEINEN TEIL DER DINGE DIE PESACH AUSMACHEN - NICHTS SOLLTE ALS AUTHORITAER GENOMMEN WERDEN - DU SOLLTEST AUF JEDEN FALL DEINEN RABBI FRAGEN BEVOR DU DICH NACH MEINEN WORTEN RICHTEST ....

Viel Spaß und CHAG KASHER VE SAMEACH

P.S.Um das Video auf dem vollen Bildschirm zu sehen klicke bitte oben rechts im Video auf den "Expander".

Nachricht von Bill Clinton

Ich habe es leider immer noch nicht geschafft das Pesach Video
zusammen zu stellen – Ich hoffe das es noch klappt – aber damit Du
nicht glaubst das ich nur Däumchen drehe während andere arbeiten,
habe ich meinen guten Freund Bill Clinton gebeten ein paar Worte an
meine Freunde zu richten.

Sonntag, April 13, 2008

Exodus a'la Hollywood

Die 10 Plagen und Musik von Vangellis....interessante Mischung.

Dienstag, April 08, 2008

Was glaubst Du wer Du bist? Du aufgeblähtes Stück..... Brot!

Schiur vom 8. April: Was hat Pesach mit unserem aufgeblähten Ego zu tun?


  • Rennen wir Erfolg nach weil das uns glücklich machen wird?
  • Brauchen wir Anerkennung der anderen um uns gut zu fühlen?
  • Werden wir schnell wütend?
  • Fesseln uns unsere Fürchte und Angst an ein negatives Lebensmuster?

Was hat All das mit Pesach zu tun?

Klick auf PLAY und finde es heraus!!!

Wenn Dir dieser Post gefällt, registriere Dich bitte oben rechts um Nachrichten zu erhalten wenn ein neues Video oder Audio hier hochgeladen wird....

Alles Liebe Eli


powered by ODEO

MP3 Datei: Pesach - Schneller Als Zeit
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Donnerstag, März 27, 2008

Wie findet man den Partner fürs Leben?

Schiur vom 01.04.08 -Wie findet man den Partner fürs Leben?

  • Was sind die drei Grundregeln?
  • Worauf muss man achten wenn man jemanden fürs Leben wählt?
  • Wie sehr muss man sich anstrengen und wie viel kann man G-tt überlassen?
  • Ist Liebe blind?

Diese Schiur ist nicht nur für SINGLES, denn ein großer Teil einer erfolgreichen Partnerschaft beruht auf den selben Prinzipien....



powered by ODEO

MP3 Datei: Wie findet man den Partner fürs Leben?
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem iPod abzuspielen

Wenn Dir dieser Post gefällt, bitte registriere Dich oben rechts und ich werde dich informieren wenn ein Video oder Audio hochgeladen wird...


Dienstag, März 25, 2008

Der Weise und der Simple...

Diejenigen die Sie kennen - kennen Sie einfach nur als DIE GESCHICHTE , mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen.... "Die Geschichte des Weisen und des Simplen" ist die schönste und potenteste Geschichte die ich je gehört habe. Es hat noch keine Situation in meinem Leben gegeben die ich nicht habe in dieser Geschichte wiederfinden können.

Sie ist eine der Drei Geschichten ohne deren Kenntnis man nicht lebt sondern einfach nur existiert....

Große Worte.... aber bitte überzeuge Dich selbst. Um die Geschichte zu hören musst Du dich oben rechts registrieren und dir wird der Link als Registrations-Bonus zugeschickt...

Ich freue mich auf Dein Kommentar...

Wenn Du unten PLAY drückst, kannst Du das Kommentar der Anwesenden hören kurz nachdem die Geschichte zu letzt erzählt wurde....






powered by ODEO

Mittwoch, März 19, 2008

Purim - Wie besoffen muss man sein?

Purim fängt am Abend des 20 März 2008 an. Megilla lesen ist üblicherweise zwischen ca. 18:00h und 19:00h in den jeweiligen Gemeinden.

Um ein etwas besseres Verständnis des Festes zu haben, habe ich hier ein kurzes Video mit den Gesetzen und Bräuchen verfasst.

Purim ist ein unglaublich heiliger Tag - es ist kein Zufall das Yom Kippur von unseren Weisen Yom Ke Purim, "Tag wie Purim" genannt wird....


video

Donnerstag, März 13, 2008

Purim Teil 2 - Die Nürnberger Prozesse 1946

Schiur vom 11. März 2008 - Purim, der Zweifel und die Nürnberger Prozesse 1946....



powered by ODEO

MP3 Datei: Purim Teil 2
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Purim Teil 1 - Der Turm zu Babel

Schiur vom 4. März 2008 - Purim und der Turm zu Babel....



powered by ODEO

MP3 Datei: Purim Teil 1
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

EMUNA - Alles Nur Zum Besten !!!

Schiur vom 19. Februar 2008 - EMUNA - Alles Nur Zum Besten: Wir wachsen mit dem Verständnis auf das wir uns entscheiden müssen entweder an G-tt zu glauben oder nicht - aber ist dem Wirklich so?


powered by ODEO


MP3 Datei: EMUNA

Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Freier Wille und G-ttes Vorwissen

Schiur vom 12. Februar 2008 - Freier Wille und G-ttes Vorwissen. Wie kann das sein?



powered by ODEO

MP3 Datei: Freier Wille und G-tts Vorwissen
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Potenzial und Prophezeiung

Schiur vom 05. Februar 2008 - Warum hat G-tt die Welt geschaffen? Brauch er uns? Was hat es auf sich mit Prophezeiung?



powered by ODEO

MP3 Datei: Potenzial und Prophezeiung
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Judentum, Astrologie, Sternenlesen und Goetzenanbetung

Schiur vom 29. Januar 2008 - Diese Vorlesung handelt von den mystischen Aspekten der Astrologie innerhalb der Juedischen Religion.


powered by ODEO

MP3 Datei: Judentum, Astrologie, Sterenendeutung und Goetzenanbetung
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Judentum und Buddhismus - Wo liegen die Wurzeln?

Kommentaren zu folge ist diese Vorlesung nicht sonderlich gut strukturiert, obwohl Sie großen Lehrwehrt enthält würde ich raten diese Schiur nicht als erste zu hören wenn Du mit meinem Material nicht bekannt bist. Ich würde raten mit Judentum, Astrologie und Sternendeutung anzufangen und eventuell danach zu dieser Vorlesung zu kommen...

Schiur vom 22. Januar 2008 - Hier werden die Wurzeln des Judentums im Lichte anderer Religionen wie Buddhismus ergründet.


powered by ODEO

MP3 Datei: Judentum und Buddhismus - Wo liegen die Wurzeln?
Rechts klicken um die MP3 Datei zu speichern und auf Deinem Ipod abzuspielen

Live Uebertragung